NEU!! Drachentraining – das Sozialtraining ab Klasse 3

Drachentraining – der Weg zu einem starken Miteinander

Wobei hilft das Drachentraining?

  • Entwicklung eines achtsamen Umgangs miteinander
  • mit Konflikten umzugehen und Fähigkeiten zur Problemlösung aufzubauen
  • Gespräche beginnen, aufrechterhalten und verbindlich beenden zu können
  • Selbstregulation bei impulsivem Verhalten, Aggression
  • Grenzen erkennen und respektieren zu lernen
  • Reize anders bewerten, um z.B. aggressives Verhalten nicht entstehen zu lassen
  • sicheres Auftreten bei sozialen Ängsten
  • negative gedankliche Selbststeuerung abbauen
  • Lernverhalten erbessern durch bessere Konzentration und angemessenen Umgang mit Mitschülern und Lehrern
  • Versagens- und Leistungsängste abzubauen und Selbstbewusstsein zu fördern
  • Förderung von Selbstreflektion
  • Wahrnehmung eigener und fremder Gefühle
  • eigene Gefühle und Handlungen bewusst zu steuern und zu kontrollieren
  • korrigierende Erfahrungen in Gruppensituation zu sammeln
  • Beziehungsfähigkeit und kooperatives Verhalten aufbauen und stärken
  • Festigung eines positiven Sozialverhaltens im Alltag

An wen wendet sich das Drachentraining?

Das Sozialkompetenztraining wird ab Klasse 3 je nach Bedarf einmal in der Woche für mindestens 1 UE über ein Schulhalbjahr angeboten.

Im Training sollen die Kinder u.a. lernen, Aggression, soziale Unsicherheiten oder Ängste in ihrem Verhalten zu erkennen, eigene und andere Grenzen zu erkennen, zu respektieren und Konflikte angemessen zu lösen.

Alle Infos zum Drachentraining

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.